Ausbildungsabschlüsse

ICL Ausbildungsüberblick

Welche Möglichkeiten bietet Ihnen unsere Schulung?

Unser Schulungskonzept umfasst vier aufeinander aufbauende Ausbildungsstufen mit verschiedenen Abschlussmöglichkeiten. In ergänzenden Modulen können zusätzlich Weiterbildungen in diversen Fachgebieten absolviert werden. Die ICL-Seminare sind ACC zertifiziert (DGfB-konform), die Abschlüsse auch SGfB zertifiziert.

1. Grundlagenstufe
In den Grundlagenseminaren setzen wir uns zunächst mit unserer eigenen Persönlichkeit auseinander. Wir lernen zu erkennen und zu verstehen, weshalb wir immer wieder mit den gleichen Lebensthemen kämpfen. Wir entdecken unsere ungenutzten Ressourcen und arbeiten an der Aufhebung unserer Blockaden. Die gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen helfen uns, anderen Menschen in Lebens- und Glaubensfragen beizustehen und sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenz zu fördern. Den Abschluss bilden wahlweise die Zertifikate Begleitender Seelsorger (BG) oder Begleiter für Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenz (BG).

2. Aufbaustufe 1
Nach bestandenem Aufnahmegespräch können die Aufbauseminare A1-A9 besucht werden, in denen wir uns verstärkt mit der Thematik des Beratungsprozesses auseinandersetzen. In Praxis- und Supervisionsgruppen wird die beraterische Gesprächsführung trainiert und fachlich reflektiert. In der Lehranalyse werden Persönlichkeit und Beraterfähigkeiten des Auszubildenden gefördert. Die Aufbaustufe 1 kann mit der Prüfung zum Beratenden Seelsorger (BS) für Persönlichkeitsentwicklung & Sozialkompetenz abgeschlossen werden.

Aufbaustufe 2

Nach der Eignungsbestätigung führt der Studiengang weiter. Ganzheitliches Verständnis der Persönlichkeit und ihrer Konflikte, Identitätsstabilisierung und ressourcenorientiertes Beraten ermöglichen die Hilfe für viele Problemfelder und psychische Störungen. Erziehungs- und Eheberatung ergänzen die erworbenen Fähigkeiten. Die Prüfung zum Individualpsychologischer Berater & Therapeutischer Seelsorger (IPBS) kann während der Aufbaustufe 2 abgelegt werden.

3. Vertiefungsstufe
Der Nachweis des Ausbildungsniveaus/Abschluss des IPBS ermöglicht den Zugang zur Vertiefungsstufe. Fachkenntnisse über schwerwiegende Konflikte und Persönlichkeitsstörungen werden erweitert und therapeutische Gruppenmodelle erlernt. Systemische Zusammenhänge und Interaktionsmuster werden durchschaubar gemacht und im Beratungsgespräch eingesetzt. Fachliche Grenzen des Beraters werden definiert und sein persönlicher Kompetenz- und Erfahrungsbereich wird gefördert. Dabei sind Lehranalyse, Supervision und die persönliche Praxis der Gesprächsführung ein wesentlicher Teil der Vertiefungsstufe. Der Abschluss dieser Weiterbildung erfolgt mit dem Zertifikat Individualpsychologisch-Systemischer Fachberater (IPSF).

4. Eheberatung
Das Erreichen des Abschlusses/Ausbildungsniveaus des IPBS ist Voraussetzung für die Weiterbildung in Eheberatung. Zusätzliche Fähigkeiten werden trainiert wie: Kompetenz im Führen von Paargesprächen, Gewährleistung von Gleichwertigkeit und Neutralität beiden Partnern gegenüber. Erkennen und Bewusstmachen von Ehe-Interaktionsmustern, Förderung des WIR-Gefühls in der Ehe. Korrespondierende Werte aus der Herkunftsfamilie der Partner verstehbar machen. Einsatz sexualtherapeutischer Methoden. Paartraining in Konfliktlösung. Lehranalyse und Ehe-Supervision ergänzen die Ausbildung. Der Abschluss dieser Weiterbildung erfolgt mit dem Zertifikat Individualpsychologischer Lebens- und Eheberater (IPLE).

5. Heilpraktiker Psychotherapie
Wir bereiten Sie auf die behördliche Prüfung zum Heilpraktiker Psychotherapie vor.

6. Weiterbildungen
Mit dem Abschluss BS oder IPBS können Fortbildungen in Coaching, Kinder- und Jugendberatung, Traumaberatung und Systemische Familien­aufstellung besucht werden.

Wir freuen uns, Sie durch unser Aus- und Weiterbildungsangebot darin unterstützen zu dürfen, sich selbst besser zu verstehen und anderen qualifizierter und wirkungsvoller beistehen zu können. Gemeinsam wollen wir am Reich Gottes bauen.

Hier können Sie den ICL Studienführer herunterladen, der den Ausbildungsverlauf in allen Einzelheiten beschreibt.